Nicht medizinische Hypnotherapie


Hypnotherapie ist die älteste Behandlungsform der Welt. Schon seit Urzeiten wird Hypnose bei körperlichen und psychischen Problemen erfolgreich eingesetzt.Milton Erickson, dem Begründer der modernen Hypnotherapie, ist es zu verdanken, dass die Hypnose in den 50er Jahren des 20. Jh. in Amerika wieder in die Psychotherapie eingeführt wurde. Heute wird in hypnotherapeutischen Praxen die Hypnose mit modernsten psychotherapeutischen Methoden kombiniert. Diese Kombination wirkt effektiv und überraschend schnell. Eine effiziente Methode zur Therapie von Angstzuständen, Schlafstörungen, bei chronischen Schmerzen, aber auch zur Raucherentwöhnung, und zur Stärkung des Selbstvertrauens. Gewichtsabnahme sowie zur Problemlösung bei Konflikten, bei körperlichen Spannungen, steigert das Immunsystem, senkt den Blutdruck.

Überraschend effizient lassen sich damit innere Blockaden auflösen.
Hypnose kann man als Zustand erhöhter Aufmerksamkeit und Wahrnehmungsschärfe beschreiben, wobei zwischen dem Hypnotiseur und der zu behandelnden Person ein intensiver Kontakt besteht. Die Hypnose selbst wird durch unterschiedliche Suggestionstechniken hergestellt.

Das Ergebnis der Barrios-Studie 

(Datenbasis gesamt: 1661 Fachartikel)

 

Therapie

Anzahl Sitzungen

     Lösung erreicht (%)

 

 

 

Psychoanalyse

         600

               38

Verhaltenstherapie

         22

               72

Hypnosetherapie

           6

               93



Indikation der nicht medizinischen Hypnose


Kontraindikation der Nicht medizinischen Hypnose

LiveZilla Live Chat Software