Lebensberatung

Lebensberatung bezeichnet in Deutschland, Österreich und der Schweiz Maßnahmen zur psychosozialen Unterstützung in Lebenskrisen,
Familienfragen und Problemen in der Arbeitswelt. Der Begriff beschreibt jedoch keine bestimmte Methodik oder spezifische Verfahren.

Das Beratungsangebot, wendet sich an Menschen, die

  • mehr Zufriedenheit in ihrem Leben finden wollen,
    und die wirklich wissen wollen, wie sie sich von den Hindernissen, die ihr Leben einengen, befreien können
  • mehr Harmonie und Frieden in ihrer Partnerschaft/Beziehung
    erreichen wollen
  • ihre Wünsche und Ziele verwirklichen wollen
  • mehr Energie für den Alltag aktivieren wollen
  • mehr Sinn und Freude an und bei ihrer Arbeit finden wollen
    ihr körperliches Wohlbefinden steigern wollen

Ziel  der Lebensberatung

  • Unterstützung bei Selbsterfahrungs- und
    Selbstfindungsprozessen
  • Entfaltung kreativer Fähigkeiten und Begabungen,
  • Entwicklung neuer Interessen und Ressourcen
  • Erschließung spiritueller Wege und Dimensionen
  • Unterweisung von Selbsthilfetechniken in den
    Bereichen Psychohygiene und geistige Schulung
    über Entspannungs- und Meditationsverfahren
  • Lebens- und Sinnfragen bei Selbstzweifel

Paarberatung oder Eheberatung

Im Vordergrund der Paarberatung oder Eheberatung stehen nicht die Themen, die Sie trennen, sondern Ihre Gemeinsamkeiten.
Jedes Paar hat sich im Laufe der Jahre Ressourcen aufgebaut, die man jedoch im Stress nicht mehr wahrnehmen kann.

Was können Sie von Ihrer Paarberatung erwarten?

Diskretion und Vertraulichkeit ist eine Selbstverständlichkeit.
Sie erhalten ganz konkrete Vorschläge, wie Sie gemeinsam Ihre Schwierigkeiten bewältigen können.
Ob es der Wunsch ist, Spielregeln zu vereinbaren oder sich nach dem Fremdgehen eines Partners wieder zu nähern,
gemeinsam finden wir einen Lösungsweg.

In einer Krisensituation verliert man oft den Überblick und ist wie gelähmt.
Sie können von einer Beratung erwarten, dass Ihnen Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt werden, die Sie rasch umsetzen können.

Was kann eine Paar- / Eheberatung als Lebensberatung bewirken?

Wenn Sie das Gefühl haben, in Ihrer Beziehung stimmt etwas nicht mehr, Sie haben sich auseinander gelebt oder ein schwerwiegendes Ereignis,
wie ein Seitensprung erschüttert Ihre Partnerschaft, dann ist der Zeitpunkt gekommen, eine Eheberatung oder Paarberatung in Anspruch zu nehmen.

In der Paar- oder Eheberatung werden die Ressourcen aktiviert die hilfreich sind, um gestärkt aus der Krise hervor zu gehen.

 

Sexualberatung als Lebensberatung

Anlässe für Sexualberatung sind:

  • Wenn Sie sich immer mehr als geschwisterliches Paar wahrnehmen, die erotische Komponente zu schwinden droht oder bereits
    entschwunden ist und sie dies als Belastung empfinden.
  • Wenn Sie sich beide nur mehr als Mutter/Vater wahrnehmen und die Mann-Frau-Beziehung zeitlich wie räumlich nicht mehr lebbar ist.
  • Wenn Sie oder Ihr Partner an Lustlosigkeit leiden.
  • Wenn Sie sich sexuell voneinander entwöhnt haben.
  • Wenn Sie das Gefühl haben, Sie leiden an mangelnder sexueller Befriedigung.
  • Wenn Ihre persönliche, partnerschaftliche oder familiäre Situation Ihr sexuelles Leben und Erleben beeinträchtigen.
  • Wenn Sie beide ein unterschiedliches Begehren haben.
  • Wenn Sie an konkreten körperlichen Symptomen wie z.B. Erektionsprobleme, frühzeitiger Samenerguss, Vaginismus,
    Orgasmusstörungen bzw. eingeschränkte Orgasmusfähigkeit leiden, aber medizinisch alles abgeklärt und in Ordnung ist.
  • Wenn Sie oder Ihren Partner Fragen in Zusammenhang mit der sexuellen Identität beschäftigen
  • Wenn Sie bzw. Ihr Partner sexuelle Praktiken oder Wünsche ausleben möchten, die für Sie oder Ihren Partner nicht
    erfüllbar sind und Ihre Beziehung darunter leidet.
  • Wenn Sie sexuelle Neigungen und Vorlieben haben, die Sie oder Ihren Partner belasten

Konflikte gehören zum Leben und somit auch zu einer Partnerschaft, das ist ganz natürlich.
Wenn man allerdings die Probleme nicht vollständig klärt, dann entfernt man sich immer weiter voneinander.

 

Das kann man bei Frauen in der Regel daran ablesen, dass sie dem Mann vergangene Erfahrungen immer wieder „aufs Butterbrot schmiert“.
Für die Männer: „Sie will euch nicht ärgern, das heißt einfach, dass sich die Sache noch nicht erledigt hat“.

Männer reden nicht so viel über das, was nicht funktioniert in Partnerschaft und doch steht es zwischen ihnen und
sie entfernen sich immer weiter von ihren Frauen und irgendwann stellt einer der Partner dann fest, dass man keine Gefühle mehr für den anderen hat.

Dass man die Liebe allerdings nicht mehr spürt, heißt nicht, dass sie nicht mehr da ist.
Man hat nur einige Probleme zwischen sich angehäuft, die dazu geführt haben, dass man sich voneinander entfernt hat.
Dann kommen Paare zu mir und sagen „ich weiß nicht, ob ich meinen Partner noch Liebe.“

In den Gesprächen ist meine Absicht, dass die Paare ihre Vorwürfe und Verletzungen miteinander klären.
Mit der Zeit kommt man dann wieder in Kontakt mit seinen Gefühlen für den anderen, wenn sie noch vorhanden sind.
Aus meiner Erfahrung ist das tatsächlich bei 80 % der Paare so.

Meistens würden die Paare also lieber zusammen bleiben, wenn Sie einen Weg finden würden. Sie wollen nur nicht so weiter machen wie bisher.

Die gemeinsamen Gespräche mit mir dienen dann dazu neue Wege aus den Konflikten zu finden, dabei müssen sie nicht wissen wie das gehen soll, sondern sich nur auf die Gespräche einlassen und mitspielen.


Viele Paare haben keine konstruktive Kommunikationskultur mehr und kommen deswegen zu mir, um das zu ändern:

 - Sie sprechen vorwurfsvoll miteinander

- man weiß nicht mehr wie man Dinge ansprechen soll, ohne dass der andere aggressiv  

darauf reagiert

- man ist viel in Verteidigungshaltung und wirft sich gegenseitig die eigenen Argumente zu. Es

   entsteht ein Argumenten – Abtausch und keiner hört dem anderen mehr zu.

 

Hier komme ich dann ins Spiel, in dem ich die destruktive Kommunikation mit ihnen analysiere und neue Wege finden,
die Dinge zu sagen und zu klären, die wichtig für sie sind.

Dabei nehme ich nicht nur eine neutrale Position ein, sondern ich bin beiden Partnern gegenüber loyal. Meine Absicht ist beide Sichtweisen zu verstehen, um dann vermittelnd wirken zu können.

Wenn Sie für ihre langwierigen Probleme Lösungen in den Gesprächen gefunden haben, können Sie selbständig diese Erfahrungen auf andere Situationen übertragen und Sie brauchen mich immer weniger.


Kann man sich immer wieder in seinen Partner verlieben ?


Ich erlebe es immer wieder, wie Paare sich auf einmal wieder Nahe und ganz verliebt ineinander sind, wenn sie ihre Probleme miteinander geklärt haben und nichts mehr zwischen ihnen steht.

Wenn Sie durch Ihren Konflikt hindurch gehen und nicht davor kapitulieren, werden Sie eine ungeahnte Liebe, Nähe und Vertrautheit mit Ihrem Partner erleben.
Das wird sich auch in Ihrer Sexualität widerspiegeln.


Auf das Thema Affären möchte ich noch kurz gesondert eingehen, da es ein häufiger Anlass für Paare ist, zu mir kommen.

In den meisten Fällen ist es so, dass die Paare sich nicht trennen wollen und der Partnerschaft eine Chance geben möchten.

Wenn der Partner dann anfängt zu erzählen, wozu er oder sie eine Affäre hatte, dann hat es fast immer etwas damit zu tun, dass er vorher in der Partnerschaft unglücklich war, vielleicht haben beide auch schon viel über die Probleme gesprochen, aber es hatte sich nichts geändert.
Man triftet immer mehr auseinander bis man aus der unglücklichen Situation mit einer Affäre ausbricht.

Für das Paar ist es häufig schwierig alleine aus so einer Krise herauszukommen. Meine Erfahrung ist aber auch hier, dass die Paare die Chance nutzen wollen und mit Unterstützung der Gespräche alte Probleme jetzt wirklich angehen und gestärkt aus der Situation hervorgehen.